Am vergangenen Samstag trafen sich in Wiesbaden über 400 Judoka bei der Deutschen Meisterschaft der Ü30. Beim Veteranen Judo waren 421 Männer und 83 Frauen anwesend und lieferten sich den ganzen Tag spannende Wettkämpfe.

sieger

Auch die Judoabteilung des Buxtehuder Sportvereins war mit drei Wettkämpfern vertreten und holten dabei zweimal Silber und einmal Bronze. Besonders Spannende Kämpfe lieferte sich Jörg Wendland in der Gruppe M6 bis 81kg. In der 9 Teilnehmer starken Gruppe konnte er sich mit zwei Siegen durch Ippon, einmal mit Fußfeger und der zweite durch einen Armhebel, bis ins Finale hochkämpfen. Beim Kampf um Gold verlor er in einem spannenden Kampf gegen den deutschen Meister Jürgen Wagner und sicherte sich somit Silber. Ebenfalls Silber sicherte sich Mirko Zemva, der zurzeit für das Team des SV Hambühren kämpft. In seiner Klasse M3 bis 60 Kg setzte er sich mit Ippon bis zum Finale souverän durch. Der Kampf um die Gold Medaille wurde nach regulärer Kampfzeit durch einen Kampfrichterentscheid zu Gunsten des Gegners entschieden. Den letzten Kampf musste er leider verloren geben. Bei den Frauen erhielt Jasmin Grießler, die nach langjähriger Kampfpause zum ersten Mal wieder dabei war, den dritten Platz.

Insgesamt war es eine starke Leistung für den Buxtehuder SV. Herzlichen Glückwunsch den drei Kämpfern!