Buxtehuder Sportverein

- a better Life with Judo

Erfolgreiche Prüfung der Anfänger

Am 05.07.2022 war es soweit und 14 Kinder der Anfängergruppe der Judo- Abteilung des BSV Buxtehude stellten sich nach gut einem Jahr wöchentlichem Dienstags- Training der aller ersten Prüfung ihrer Judo- Karriere.

Obwohl das Training im vergangenen Jahr durch die Corona- Maßnahmen erschwert war haben die Kinder viele Grundtechniken erlernt. In der Prüfung wurde zuerst die sogenannte Fallschule abverlangt. Das richtig „Fallen“ können ist wichtig, um sich bei den anschließend gezeigten Wurftechniken, wie dem O soto otoshi und dem Uki goshi, nicht zu verletzen.

Weiterhin wurden die ersten Haltegriffe (z.B. Kesa gatame) und Umdrehtechniken im Boden geprüft, sowie ein abschließendes Randori (Übungskampf) absolviert.

Alle Kinder waren mit Feuereifer dabei und da die anwesenden Eltern fleißig mit Applaus unterstützten legte sich auch die Aufregung der Prüflinge.

Trainerin Birgit Mizera (1.Dan) ist stolz auf die gezeigten Leistungen und gratulierte, auch im Namen der ganzen Judo- Abteilung, den Prüflingen zum Erwerb des 8. Kyu (weiß- gelber Gürtel). Mit dem erfolgreichen Bestehen dieser ersten Schülerprüfung sind nun alle 14 Kinder offiziell berechtigt an Turnieren teilzunehmen.

Gürtelprüfung zum 5. Kyu

Am vergangenen Freitag haben sich Ida und Leonie der Prüfung 5.Kyu gestellt. Ihr Trainer Michael Bube fragte neben der Fallschule hauptsächlich Stand- und Bodentechniken ab. Gezeigt wurden im Standprogramm unter anderem Kontertechniken und Kombinationen. Weiterhin muss laut des Prüfungsprogramms des Deutschen Judo-Bundes der Klassiker der Armhebel Juji-gatame beherrscht werden.

Beide zeigten gute Leistungen und können sich nun darüber freuen künftig den orangenen Gürtel tragen zu dürfen.

Ida und Leonie unterstützen bereits jetzt als Hilfsübungsleiter das Training in den Gruppen der Anfänger- Kinder.

Wir gratulieren herzlich und wünschen weiterhin viel Spaß und Freude mit Judo!!

Auf dem Weg zum Meistergrad…

Am Wochenende haben die beiden Judoka des Buxtehuder Sportvereins Myrza Turapov und Damaris Klotzsche die Prüfung zum braunen Gürtel (1. Kyu) erfolgreich abgelegt. Beide sind „zuhause“ in Buxtehude von unserem Cheftrainer Michael Bube optimal auf die letzte und schwierigste Schülerprüfung beim Judo vorbereitet worden.

Die Prüfung und der vorgeschaltete 4-stündige Technik- Lehrgang wurden durch den ETV in Hamburg ausgerichtet. Von den über 40 Lehrgangsteilnehmern haben sich im Anschluss gut 20 Prüflinge der Prüfung zum blauen oder braunen Gürtel gestellt.

Da die guten Leistungen bereits in der Vorbereitung während des Lehrgangs erkennbar waren, haben die Verbands- Prüferinnen, Vanessa Harloff und Manizhe Jahani (Breitensportreferentin des ETV), die gemeinsame Prüfung angeregt.

Wir gratulieren zum braunen Gürtel !!

Kata Guruma

Ippon seoi nage

 

 

 

 

Üben für die Gürtelprüfung – Teil KATA

Nach Corona bedingter Pause ist es nun soweit und es finden wieder vereinsübergreifende Lehrgänge und Veranstaltungen statt. Am Himmelfahrtstag wurde im LLZ (Landesleistungszentrum des Hamburger Judo-Verband e.V.) ein spezielles Kata- Training für erwachsene Judoka angeboten, die sich regelmäßig mit Kata beschäftigen bzw. sich auf eine Kyu- oder Dan- Prüfung vorbereiten.

Unter Kata versteht man eine strikt festgelegte und namentlich benannte Abfolge von unterschiedlichen Techniken. Ab der Prüfung zum 3. Kyu ist ein Kata- Teil in der Prüfungsordnung vorgesehen. Darüber hinaus ist die Übung der Kata eine gute Möglichkeit sein Judo- Verständnis zu erweitern. Regelmäßig finden eigene Kata- Meisterschaften statt (https://www.hamburg-judo.de/aktuelles).

Sieben Mitglieder der BSV Judo- Abteilung machten sich auf den Weg nach Hamburg um dieses Angebot anzunehmen um sich dort auf den Kata- Teil ihrer geplanten Gürtelprüfungen vorzubereiten. Im LLZ wurden die Teilnehmer auf drei Matten aufgeteilt, um sich dann speziell auf ihre jeweilige Kata vorzubereiten. Beispielsweise wurde zur Vorbereitung auf die Prüfung zum 1. Kyu ein Teil der Nage-no-kata, die Te-waza (Handwürfe) unterrichtet. Auf einer anderen Matte wurde die Katame-no-kata geübt, welche aus 15 unterschiedlichen Bodentechniken besteht und in der Prüfung zum 2. Dan gezeigt werden muss. Auch die Nage-waza-ura-no-kata, welche aus Gegenwürfen besteht, wurde trainiert.

Das Training unter der Leitung von Sönke Schillig, Johannes Kröger, Sandra Büchler, Sebastian Frey als DJB Kata- Referent und weiteren aktiven Kata- Meistern dauerte gut drei Stunden und war für alle Teilnehmer sehr lehrreich. Viele Impulse, Feinheiten und Tipps zu einzelnen Techniken können nun im eigenen Vereinstraining geübt, verbessert und perfektioniert werden. Bis zur Prüfung …

Bunt gemischtes Training in den Ferien

Die Judo Abteilung besteht aus einem breiten Spektrum an Teilnehmern unterschiedlichster Trainings- und Wissensstände und somit einer bunten Bandbreite an Gürtelfarben. Normalerweise werden daher in den einzelnen Trainingseinheiten die unterschiedlichen Niveaus sinnvoll gruppiert.

In den Ferien wird jedoch ein Training angeboten, welches die Gruppen durchmischt. Dies bietet jedem die Möglichkeit, sein Wissen in  einer großen Gruppe zu teilen und zu vertiefen. Die unterschiedlichen Level bieten hier eine ideale Spielwiese auf der jeder sich austoben kann. Höhere Gurte können somit ihr Wissen an Anfänger weitergeben und bei einem gemeinsamen Aufwärmtraining bietet sich die Chance im Spiel die eigene Kondition zu verbessern.

Der Fokus in den Ferien liegt so eindeutig auf einem spaßorientierten Training, bei dem jeder sich nach belieben einbringen kann. Dies hat auch in diesem Jahr in den Osterferien zu einem erfolgreichen Training geführt. Unter den Anweisungen von Joachim Reichardt waren auch dieses Mal Spaß und Bewegung im Vordergrund. Mit gezielten Geschicklichkeitsübungen brachte er die rund 16 Teilnehmer zum Lachen und Schwitzen. Im Anschluss durfte auch das obligatorische Kaltgetränk mit Snacks nicht fehlen.

Wir freuen uns jetzt schon auf die Trainingseinheiten in den Sommerferien!

Judo-Gürtelprüfung beim Buxtehuder-Sportverein

Buxtehude 13.04.2022

 

In der Mittwochsgruppe ab 20:00 Uhr trainieren die Erwachsenen Wiedereinsteiger und Anfänger in der Sporthalle der Halepaghenschule. Seit Herbst 2021 gehört auch Marten jeden Mittwoch dazu. Als Student an der HS21 ist Judo ein toller Ausgleich für ihn geworden. Er trainiert in einer gemischten Gruppe mit teilweise sehr unterschiedlichen Trainingspartnern von 50 bis 115 kg Gewicht.

 

Letzten Mittwoch hat Marten die Prüfungsinhalte wie Fallen, Werfen, Bodentechniken und ein Randori (Übungskampf) mit sehr guten Ergebnissen zeigen können und legte damit seine Prüfung zum gelben Gürtel vor dem Prüfer und Judo-Abteilungsleiter, Hans Heinrich Cohrs, erfolgreich ab.

 

Herzlichen Glückwunsch!!

 

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Sie können auch mitmachen. Ab Mittwoch den 20.April 2022 startet das Training wieder.

 

Für Erwachsene wird von 20:00 bis 21:30 Uhr Judo als Breiten- und Gesundheitssport

(Rückenschule) angeboten. Neben Fitness und Koordination wird hier auch Judo-Selbstverteidigung angeboten.

Kursbeginn:            mittwochs ab 20. April 2022

Ort:                             Kleinen Sporthalle der Halepaghen-Schule,

                                    Konopkastraße 3, 21614 Buxtehude

 

Trainer                      Joachim Reichardt

 



Bei Interesse gerne einfach mal vorbeischauen! Joachim freut sich auf Euch!

Eltern Kind Gruppe

Eltern und Kind
Unsere Eltern und Kind Gruppe erfreut sich schon jetzt an Beliebtheit, Interessierte können dennoch weiterhin dazustoßen.
Hier möchte die Trainerin Jasmin Grießler Trägerin des 1. Dan (Meistergrad) die sportliche Entwicklung mit der gemeinsamen Freizeitbeschäftigung verbinden.
„Vielen Familien fehlt die Möglichkeit, zusammen zu toben und gemeinsam Sport zu treiben. Ich möchte Mütter und Väter motivieren, etwas mit ihren Kindern gemeinsam zu unternehmen“ sagt sie und betont, dass es bei den Übungsstunden nicht auf sportliche Höchstleistungen ankommt, sondern der Spaß im Vordergrund steht. Es muss auch niemand Angst vor Verletzungen oder komplizierten Techniken haben. Jasmin würde sich sehr freuen, wenn weitere Eltern mit ihren Kindern oder Kinder mit ihren Eltern den Weg zu ihr fänden. Es sind übrigens Kinder und Eltern jeden Alters willkommen, gern auch die Großeltern mit ihren Enkeln.
Wer Interesse hat, kann am Freitag um 15:30 Uhr in die kleine Turnhalle der Halepaghenschule kommen, um sich anzuschauen, was dort so los ist.
Info’s gibt es bei Hans Heinrich Cohrs unter  04161/301320

Kampfsport für alle – Neue Judo-Anfängerkurse 2022

Judo ist vor allem  ein Sport, in dem die Kampftechniken so modifiziert sind, dass man sie gefahrlos ausführen kann.  So können schon Anfänger unbesorgt miteinander trainieren.

 

Es ist daher ein Kampfsport für alle.


Der Begriff „Judo“ ist zusammengesetzt aus zwei Wörtern.
Ju = sanft, nachgebend, flexibel
Do = Prinzip, Weg
So weist schon der Name darauf hin, dass in diesem Kampfsport die Technik wichtiger ist als die Kraft.

Die wichtigsten Übungen sind zuerst die Falltechniken, durch die  das Fallen ungefährlich und schmerzfrei ist. Sie machen es möglich, alle Kampftechniken am lebenden Objekt zu trainieren.

Judo-Training ist kurzum ein ständiger Zweikampf.

Der Zweikampfsport  Judo hat viele durchweg positive Einflüsse auf Kinder- und Erwachsene.
Judo unterstützt den Bewegungsdrang positiv  und hilft so, mit dem Stress des  Alltages fertig zu werden. Die sportliche Tätigkeit hilft nicht nur, überschüssige Energie abzubauen, sondern stärkt außerdem das Konzentrationsvermögen und  unterstützt die Entwicklung psychomotorischen Fähigkeiten.
Konkret bedeutet dies im Alltag, dass sich  die Verletzungsgefahr  vermindert, da sich  durch den Sport ein besseres Körperbewusstsein entwickeln und  man lernt sich , zum Beispiel bei Stürzen besser abzufangen.
Zudem helfen die durch Judo vermittelten Werte beim Aufbau einer gesunden sozialen Struktur, in der gegenseitiger Respekt, Teamgeist und eine gewisse Disziplin noch groß geschrieben werden.

Nach  den Osterferien bieten wir mittwochs gleich drei neue Anfängerkurse mit unverbindlichem Probetraining:
Für Kinder von 6 bis 11 Jahren wird kindgerecht und spielerisch von 17:00 bis 18:30 Uhr im einjährigen Kurssystem auf die Prüfung zum weiß-gelben Gürtel vorbereitet.

Für  Jugendliche von 12-16 Jahre wird von 18:30 bis 20:00 Uhr mit Spaß auf sportliche Fitness und Leistungsfähigkeit hingearbeitet.

Für Erwachsene wird von 20:00 bis 21:30 Uhr Judo als Breiten- und Gesundheitssport  ( Rückenschule) angeboten. Neben Fitness und Koordination wird hier auch Judo-Selbstverteidigung angeboten.

Kursbeginn:            Mittwochs ab 20. April 2022

Ort:                            Kleinen Sporthalle der Halepaghen-Schule,

                                    Konopkastraße 3, 21614 Buxtehude

 

Trainer                     Joachim Reichardt

 



Bei Interesse gerne einfach mal vorbeischauen! Joachim freut sich auf Euch!
Infos gibt es bei  Joachim Reichardt unter der Telefon-Nr.: 04167/6817
Bei Fragen steht auch der Abteilungsleiter (Hans Cohrs Tel: 04161 301 32 0) gerne zu Auskünften bereit.

Judo Online-Training

Runter vom Sofa und rauf auf die Matte. Die Judo-Abteilung biete Judo-Bewegungstraining online an.
Zu unserem und eurem Schutz brauchen wir für eine Teilnahme eine ausgefüllte Erklärung. Diese könnt Ihr entweder per Mail unter joeundfamilie@kabelmail.de anfordern, oder für Abteilungsmitglieder mit Facebook-Zugang auf unserer Seite runterladen.

Die für die Teilnahme benötigten Zugangs-Daten bekommt ihr, wenn die Seite 3 der Erklärung ausgefüllt und unterschrieben als Foto oder Scann an die E-Mail-Adresse: joeundfamilie@kabelmail.de gesandt wird

Bitte ca. 15 Minuten vor Trainingsbeginn anmelden, damit technische Probleme ggf. noch geklärt werden können. Wir wollen pünktlich mit dem Training beginnen!!

Das Training ist nach Alter getrennt; Gürtelfarben spielen keine Rolle.
Das Erwachsenen-Training am Mittwoch soll (zukünftige) Sportler ab ca. 16 Jahren auch ohne Judo-Kenntnisse und mit geringerer Fitness ansprechen, um nach der Pause wieder einen Einstieg in den Sport zu finden.

Trainingszeiten:

Montags 17-17:45 Uhr Kinder und Jugendliche von 6- 14 Jahren bei Herrn Cohrs
Dienstags 19:30- 20:15 Erwachsenen bei Herrn Cohrs
Mittwochs 17:45 bis 18:30 Uhr Kinder von 6-11 Jahren bei Joachim
Mittwochs 19:00 bis 19:45 Uhr Jugendliche von 11.- 18 Jahren bei Joachim
Mittwochs 20:15 bis 21:00 Uhr Einsteigertraining für Eltern, Neuanfänger und (noch) Untrainierte
mit Schwerpunkt Koordination, Beweglichkeit und Körperspannung
Freitags 17:30 Uhr bis 18:00 Uhr Kinder von 3 – 6 Jahren bei Paulina
Freitags 19:30 bis 20:15 Uhr Erwachsene bei wechselnden Trainern ( Mirko, Hans, Joachim und ?)

Am 05.03.2021 findet als Abwechslung ein Yoga-Training mit Gundula statt.

Bei Fragen steht auch der Abteilungsleiter (Hans Cohrs Tel: 04161 301 32 0) gerne zu Auskünften bereit.

„Grundschule“ beendet

Nach einem Jahr intensiver „Lehrzeit“ haben die Kinder aus dem Anfängerkurs die Prüfung zum weiß-gelben Gürtel erfolgreich abgelegt.

Am letzten Schultag vor den Sommerferien hat ein besonderer Jahrgang seinen Abschluss gefunden:  Nach langer Pause  hat das Judotraining zunächst nur noch kontaktlos stattgefunden. Die Kinder sind aber tapfer und sehr zahlreich zur Gymnastik gekommen.
Mit dem Wegfall des Mindestanstands für feste Sportgruppen  sind die 21 Prüflinge nach einer kurzen Wiederholungsphase zur Prüfung zugelassen worden.

Seite 1 von 5

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén