Buxtehuder Sportverein

– a better Life with Judo

Cathrine platziert sich auf DJB Ranglistenturnier

Am 13.04.2019 fand das erste von zwei DJB-Ranglisten-Turnieren in Bottrop statt. Dort erkämpften sich Judoka aus ganz Deutschland die heißbegehrten Punkte zur Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften. Cathrine Büssing vom Buxtehuder SV startete in der Gewichtsklasse bis 78kg.

Gesundheitlich etwas angeschlagen, verlor sie den ersten Kampf in ihrem Pool gegen die spätere Siegerin des Turniers. Den zweiten Kampf dagegen konnte sie mit einem Eri-seoi-nage und einem Soto-Maki-Komi vorzeitig für sich entscheiden. Trotz des zuvor verlorenen Kampfes zog sie in das Halbfinale ein und musste gegen die Gewinnerin des zweiten Pools antreten. Mit einem Schulterwurf konnte sie zunächst mit einem Wara-ari in Führung gehen. Letzten Endes musste sie sich durch eine kurze Unachtsamkeit geschlagen geben und belegte damit den dritten Platz.

Herzlichen Glückwunsch Cathrine

 

BSV Judoabteilung beim Haspa Marathon

28.04. Morgens um 6:30 Uhr ging es in Buxtehude los. Mit zwei Staffeln je 4 Teilnehmerinnen und Teilnehmern waren unsere Judoka gemeldet. Gelaufen werden sollten verschiedene Abschnitte unterschiedlicher Länge. So standen  16 km 5 km, 11 km, und 9,4 km auf dem Programm.

weiterlesen

Training in den Osterferien nur Mittwochs

Osterferien vom 08. – 23.04.2019
In den Ferien findest nur mittwochs Training statt
Am 10. und 17.04. sind Sportler jeweils ab
17:00 ( Kinder)
18:30 ( Jugendliche)
20:00 Uhr (Erwachsene) willkommen.

Auch Anfänger können gerne einfach mal in der kleinen Sporthalle der Halegahenschule
in der Konopkastr. vorbeischauen und unverbindlich mitmachen.

Sehen wir uns?

Viele Grüße

Joachim Reichardt ( Tel. 04167 6817)

Neuer Kursus für Judo Anfänger ab 24.04.2019 um 17:00 Uhr

Kampfsport, insbesondere Judo, hat viele durchweg positive Einflüsse auf Kinder- und Erwachsene. Judo unterstützt die Kinder in Ihrem Bewegungsdrang positiv darin, mit dem Stress des Schulalltages fertig zu werden. Die sportliche Tätigkeit hilft nicht nur, überschüssige Energie abzubauen, sondern stärkt außerdem das Konzentrationsvermögen und hilft gerade beim Judo den Kindern in der Entwicklung ihrer psychomotorischen Fähigkeiten. Konkret bedeutet dies im Alltag, dass sich die Konzentrationsfähigkeit der Schüler im Unterricht deutlich verbessert und die Verletzungsgefahr beim Spielen sinkt, da die Kinder durch den Sport ein besseres Körperbewusstsein entwickeln und sich zum Beispiel bei Stürzen besser abfangen können. Zudem helfen die durch Judo vermittelten Werte beim Aufbau einer gesunden sozialen Struktur, in der gegenseitiger Respekt, Teamgeist und eine gewisse Disziplin noch großgeschrieben werden.

Da kommt es gerade recht, dass am Mittwoch den 24.04. ein neuer Anfängerkursus für Kinder von 6 bis 14 Jahren beginnt. Der Kurs, der mit einem unverbindlichem Probetraining beginnt, dauert ein Jahr und schließt mit der Prüfung zum weiß/gelben Gürtel kurz vor den Osterferien ab. Für all diejenigen, deren Interesse geweckt wurde, schaut am Mittwoch einfach vorbei. Birgit freut sich auf Euch!

Wann: Mittwoch 17:00 bis 18:30 Uhr
Wer: Jungen und Mädchen ab 6 Jahre (Anfänger)
Wo: Halephagen Schule kleine Halle
Trainer: Joachim Reichardt – 1. Dan
Infos gibt es bei Joachim Reichardt unter der Telefon-Nr.: 04167 6817

Natürlich besteht auch jederzeit die Möglichkeit einfach mal bei einem Training zuzuschauen.

Jugendliche ab 14 Jahre und Erwachsene können jederzeit mit dem Training beginnen.
Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene haben ab Mittwoch den 24.04.2019 um 18:30 Uhr (Jugendliche) und um 20:00 Uhr (Erwachsene) die Gelegenheit einmal an einem Probetraining teilzunehmen.

Außerdem bieten wir jedem die Möglichkeit, unverbindlich einfach mal beim Training mitzumachen.
Bei Fragen stehen der Abteilungsleiter (Hans Cohrs Tel: 04161 301 32 0)
oder Stellvertreter (Joachim Reichardt 04167 6817) gerne zu Auskünften bereit.

 

297 kleine Judoka messen sich beim 19. Mc Donald´s -Cup in Buxtehude

Am Samstag den 09.02.19 zog es die kleinsten Judoka der Startklasse U10 / U13 in unsere Hansestadt.

Die 297 Jungen und Mädchen aus 47 Vereinen reisten aus weiten Teilen Deutschlands und sogar Dänemark an.

Wie jedes Jahr wurden alle Kinder bis auf 100g genau gewogen und in eine Liste eingetragen. Innerhalb dieser langen Liste wurden dann gewichtsnahe Pools gebildet. Ausgekämpft wurden diese Pools dann auf 4 Matten. Die spannenden Kämpfe wurden von den Eltern und Trainern am Mattenrand begleitet.

Wer wollte konnte sich in der Cafeteria bei einer Wurst, einem belegten Brötchen oder sonstigen Leckereien stärken.

Durch die gut aufeinander abgestimmte Organisation zwischen Waage, Registratur, Listenaufstellung, Kampfbetrieb, Catering und Siegerehrung, gab es aber auch diesem Jahr zu keinen nennenswerten Verzögerungen im Kampfablauf.

Die Ergebnisse des 19ten Mc Donalds Cup für die Kämpfer(innen) des Buxtehuder SV:

U 10 männlich

Lars Bratke          -33 Kg      1 Ippon         2. Platz

Max Kuntner         -33 Kg      2 Ippon         3. Platz

Felix Lange           -25 Kg      1 Ippon         5. Platz

Daniel Ebert         -25 Kg                          7. Platz

Carlos Weißner     -30 Kg                          7. Platz

U10 weiblich

Sophia Stotland    -27 Kg                          3. Platz

U13 weiblich

Annika Bröhan      -40 Kg                          7. Platz

U 13 männlich

Noah Schlegel      -30 Kg      3 Ippon         3. Platz

Matz Bratke          -35 Kg      2 Ippon         3. Platz

Herzlichen Glückwunsch

Prüfung: Nun kommt ein Streifen dazu

Buxtehude 04.02.2019

In der Montagsgruppe trainieren die Breitensportler der Ü30. Seit einiger Zeit gesellen sich dort auch ein paar Jugendliche und junge Erwachsene dazu, die an den anderen Trainingstagen keine Zeit haben zu trainieren. So war an diesem Montag die Prüfungsrunde sehr gemischt. Angetreten waren 3 junge Erwachsene im Alter zwischen 17 und 24 sowie zwei ältere Herren bis 52 Jahre.

Tristan zeigte das recht umfangreiche Programm zum orange-grünen Gürtel. Bei den Würfen und Hebeln stellte sich Holger mutig als Uke (Partner) zur Verfügung. Nur beim Tomoe-nage (Kopfwurf) lehnte er dankend ab, so dass die liebe Nicole einspringen musste.

Alle anderen Prüflinge stellten sich dem Programm zum gelb-orangen Gürtel. Die geforderten Aufgaben im Fallen, Werfen, Bodentechniken sowie beim Randorie zeigten die Prüflinge so gut vor, dass Prüfer Eric Dittmann mit Ihnen zufrieden war.

Aufgrund der guten Leistung hat Tristan die Prüfung zum orange-grünen sowie Carina, Celina, Holger und Michael die Prüfung zum gelb-orangen Gürtel bestanden.

Herzlichen Glückwunsch.

Jacob bekommt seinen Streifen …

Jacob kommt regelmäßig Montags zur Judogruppe „Grundlagen“ von 19:00 bis 20:30 Uhr. Seit über einem Jahr ist er nun dabei. Jacob kann nicht alle gelernten Dinge gleich umsetzen und braucht etwas länger bis der ein oder andere Griff richtig sitzt, dennoch macht es der Gruppe Spaß mit ihm zu trainieren. Am 12.11. stellte er sich seiner ersten Prüfung zum weiß-gelben Gürtel. Auch wenn solch eine Prüfung etwas Aufregendes ist, zeigte Jacob, dass er Fallen kann. Michael stellte sich als Uke (Wurfpartner) zur Verfügung. Jacobs sauber ausgeführten Würfe, die prima vorgeführten Haltegriffe, die Anwendungsaufgaben sowie das Randori überzeugten den Prüfer Eric Dittmann, sodaß Jacob ab sofort berechtigt ist, den  weiß-gelben Gürtel zu tragen.

Herzlichen Glückwunsch

Zwei neue Meister in der Judoabteilung des Buxtehuder SV

40 Würfe aus einer sinnvollen Ausgangssituation, die Bodentechniken aus 5 Haltegriffgruppen, 7 Hebelgruppen, 7 Würgegruppen, eine Kata und eine Spezialtechnik, nebenbei noch der ein oder andere Übergang Stand-Boden, Verteidigungsverhalten, Konter und Kombinationen …

… sollte man drauf haben, wenn man sich einer Dan-Prüfung im Judo stellt.

Manuel Sonne und Michel Wohlers stellten sich dieses Wochenende der Prüfung. Das so eine Prüfung nicht mal eben gemacht wird, sollte hinsichtlich der oben genannten Aufgaben jedem klar sein. Beide bereiteten sich die letzten Monate akribisch auf diesen Tag vor. Sie konnten aber das 4-köpfige Prüfungskomitee des Hamburger Judo-Verbandes in einer ganztägigen Prüfung davon überzeugen, dass Sie es verdient haben, den schwarzen Gürtel zu tragen.

Beiden frisch gebackenen Meistern herzlichen Glückwunsch.

PS: Vielen Dank an unseren A-Trainer, Michael Bube. Hat er doch viel Zeit investiert und die Beiden auf Ihrem Weg unterstützt und begleitet.

Buxtehuder Nachwuchs Judoka erfolgreich beim HNT Süderelbe-Cup 2018

Mit unseren jüngsten Judoka der  Altersklasse U11 und U14 der Judoabteilung des Buxtehuder SV ging es dieses Wochenende in die Sporthalle An der Haake, nach Neuwiedenthal. Der ausrichtende Verein ermöglichte es hier den frischen Judoka erste Kampferfahrungen zu sammeln. Gekämpft wurde in gewichtsnahen Pools mit max. 5 Kämpfern. Und hier sahen unsere kleinen Racker richtig gut aus …

Die Ergebnisse:

Jugend U11

Noah Schlegel bis 27 kg, gewann alle 3 Kämpfe vorzeitig mit Ippon und belegte somit den 1. Platz.

Lars Bratke bis 31 kg, konnte 2 seiner Gegner leider nicht besiegen sicherte sich aber dennoch den 3. Platz.

Mats Bratke bis 35 kg, siegte 2 mal vorzeitig mit Ippon und belegte damit Platz 1.

Felix Lange bis 24 kg, war zum ersten Mal bei einem Wettkampf. Er besiegte in allen 3 Kämpfen seine Gegner mit Ippon und konnte somit ganz oben aufs Treppchen steigen. 1. Platz

Erik Walenta kämpfte bis 32 kg. Auch er war zum ersten Mal bei einem Wettkampf dabei. Den ersten Kampf verlor er, dafür gewann er aber den 2. Kampf durch Kampfrichterentscheid. Im letzten Kampf siegte er mit Ippon undkam damit auf Platz 3.

Jugend U14

Mats Osterbrink bis 38 kg, hatte in seiner Gewichtsklasse nur einen Gegner. Den Kampf verlor Mats durch einen Ippon. Mit einem Sieg in einem Freundschaftskampf beendete er das Turnier und sicherte sich den 2. Platz.

 

 

Allen Kämpfern herzlichen Glückwunsch.

 

Silber und Bronze bei den Norddeutschen Judo-Meisterschaften!

Am 25.11.2018 fanden die Norddeutschen Einzelmeisterschaften der Männer und Frauen in Oldenburg (Holstein) statt.

Für den Buxtehuder SV waren Dorothée Falk und Cathrine Büssing mit am Start!

Dorothée Falk startete nach einer längeren Mutterschaftspause in der Gewichtsklasse -48kg. Den ersten Kampf verlor sie leider nach etwa 2 Minuten. Im zweiten Kampf stand es bis kurz vor dem Ende der Kampfzeit Unentschieden mit je einem Waza-ari. Letztlich konnte Dorothée den Kampf noch für sich entscheiden und wurde mit einem zweiten Platz belohnt!

In der Gewichtsklasse -78 kg verlor auch Cathrine Büssing den ersten Kampf. Im nächsten Kampf konnte sie das Blatt wieder wenden und mit einem Ippon durch Haltegriff vorzeitig von der Matte gehen. Den dritten Kampf gegen die spätere Norddeutsche Meisterin verlor sie nur knapp. Da in einem vierer Pool gekämpft wurde und drei Kämpfer jeweils einen Kampf gewonnen und zwei verloren hatten, gab es dann im Losverfahren, erneut im KO-System, Kämpfe um die Platzierungen. Hier musste Cathrine dann nochmal gegen die erste Gegnerin antreten und sich wieder knapp geschlagen geben und konnte somit nicht um Platz 2 kämpfen. Somit fand sie sich am Ende auf Platz 3 wieder.

 

Beide Kämpferinnen sind mit diesen Resultaten für die Deutsche Meisterschaft am Anfang des Jahres 2019 in Stuttgart qualifiziert.  🙂

Herzlichen Glückwunsch Mädels!

 

Seite 1 von 3

Präsentiert vom BSV & created by m!kro