Buxtehuder Sportverein

– a better Life with Judo

Kategorie: News

Support your Team

Am 14.09.2018 ist es soweit die Kampfgemeinschaft Buxtehuder SV / KSC Bushido Hamburg bestreiten ihren ersten Heimkampftag 2018 in der Hamburg Liga.
Mit dem Eimsbütteler TV und dem JC Ahrensburg haben wir sehr starke Gegner.

Dafür brauchen Wir Euch, kommt vorbei und unterstützt uns.
In eigener Halle sollten wir doch einige Leute zusammen kriegen oder ?
Gerüchten zu Folge gibt es danach auch noch ein kaltes Getränk für die Fans. 🙂

Das Team zählt auf Euch!

Danke!

Jörg Wendland

Neuer Kursus für Judo Anfänger …

Kampfsport, insbesondere Judo, hat viele durchweg positive Einflüsse auf Kinder- und Erwachsene. Judo unterstützt die Kinder in Ihrem Bewegungsdrang positiv darin, mit dem Stress des Schulalltages fertig zu werden. Die sportliche Tätigkeit hilft nicht nur, überschüssige Energie abzubauen, sondern stärkt außerdem das Konzentrationsvermögen und hilft gerade beim Judo den Kindern in der Entwicklung ihrer psychomotorischen Fähigkeiten. Konkret bedeutet dies im Alltag, dass sich die Konzentrationsfähigkeit der Schüler im Unterricht deutlich verbessert und die Verletzungsgefahr beim Spielen sinkt, da die Kinder durch den Sport ein besseres Körperbewusstsein entwickeln und sich zum Beispiel bei Stürzen besser abfangen können. Zudem helfen die durch Judo vermittelten Werte beim Aufbau einer gesunden sozialen Struktur, in der gegenseitiger Respekt, Teamgeist und eine gewisse Disziplin noch großgeschrieben werden.

Da kommt es gerade recht, dass am Dienstag den 14.08. ein neuer Anfängerkursus für Kinder von 6 bis 14 Jahren beginnt. Der Kurs, der mit einem unverbindlichem Probetraining beginnt, dauert ein Jahr und schließt mit der Prüfung zum weiß/gelben Gürtel kurz vor den Sommerferien ab. Für all diejenigen, deren Interesse geweckt wurde, schaut am Dienstag einfach vorbei. Birgit freut sich auf Euch!

Wann: Dienstag 17.45 bis 19.15 Uhr
Wer: Jungen und Mädchen ab 6 Jahre (Anfänger)
Wo: Halephagen Schule kleine Halle
Trainerin: Birgit Mizera – 1. Dan
Infos gibt es bei Birgit Mizera unter der Telefon-Nr.: 04161/2896

Natürlich besteht auch jederzeit die Möglichkeit einfach mal bei einem Training zuzuschauen. Jugendliche ab 14 Jahre und Erwachsene können jederzeit mit dem Training beginnen.
Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene haben ab Montag den 13.08. die Gelegenheit einmal an einem Probetraining teilzunehmen. Ab 19:00h steht Eric mit seinem Thema Judo Grundlagen für Euch zur Verfügung.

Außerdem bieten wir jedem die Möglichkeit, unverbindlich einfach mal beim Training mitzumachen. Bei Fragen stehen der Abteilungsleiter (Hans Cohrs Tel: 04161 301320) oder Stellvertreter (Joachim Reichardt 04167/6817) gerne zu Auskünften bereit.

Geschafft – erfolgreiche Gürtelprüfung zum Schuljahresende

Passend zum Abschluss des Schuljahres 2017/2018 haben sich 13 Kinder der Judoabteilung des Buxtehuder Sportvereins der Herausforderung gestellt und erfolgreich Ihre Gürtelprüfung bestanden.

Vor den Augen der stolzen Eltern konnten die Kinder am Dienstag, den 19.06.2018, beweisen, was sie im Laufe eines Jahres gelernt haben. Insgesamt freuen sich die Judokas nach einem Jahr Arbeit über acht weiß-gelbe, einen gelben, drei gelb-orange und einen orangenen Gürtel. Während des Trainings standen nicht nur Judotechniken auf dem Programm, sondern auch Sport, Spaß und das Vermitteln von Werten, die sich über den Kampfsport hinaus auch auf den Alltag beziehen sowie Durchhaltevermögen, Disziplin und ein respektvoller Umgang miteinander.

Nach einer kurzen Sommerpause, startet immer dienstags, ein neuer Anfängerkurs pünktlich zu Schulbeginn mit neuem Elan und vielleicht auch ihrem Kind ins neue Schuljahr. Es besteht immer die Möglichkeit, unverbindlich einfach mal beim Training mitzumachen.

Anfängertraining für Kinder von 6 bis 14 Jahren, immer dienstags von 17h45 bis 19h15, in der kleinen Halle der Halepaghenschule.

Bei Fragen stehen der Abteilungsleiter (Cohrs Tel: 04161 301320) oder Stellvertreter (Reichardt 04167/6817) gerne zu Auskünften bereit. Den Erwachsenen stehen die Trainer Joachim unter 04167/6817 und Eric unter 04161/ 63939 gern zur Verfügung.

Buxtehuder Judoka beim HT 16 Cup

Am Samstag fand der HT 16 Cup beim Sport- und Freizeitzentrum der HT16 in Hamburg statt.
Die Judoabteilung des BuxtehuderSV war mit einigen Kämpfern dabei. Sie haben alles gegeben, insgesamt sehr konzentriert gekämpft und relativ wenig Fehler gemacht. Das Niveau war so hoch, dass kaum mehr drin war und wir mit dem Ergebnis deshalb zufrieden sein können. Die Gegner waren zum Teil Kaderathleten aus verschiedenen Bundesländern (Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, NRW, MV usw.), die über weitaus mehr Kampferfahrung als unsere Kämpfer verfügten.ht16 2018Paulina Grube U18w (-57 kg) 13 Teilnehmer in dieser Gewichtsklasse

Paulina musste leider den ersten Kampf verloren geben, da sie auf einen Uchi-Mata gefallen ist. Dafür setzte sie sich im zweiten Kampf klar vorzeitig mit Haltegriff (Kesa-Gatame) durch. Auch den dritten Kampf konnte sie mit einem Armhebel (Juji-Gatame) vorzeitig für sich entscheiden. Im letzten Kampf um Platz 3 holte sie sich dann mit einem Konter im Golden Score die Bronzemedaille.

Philipp Ecks (-55 kg) 16 Teilnehmer in dieser Gewichtsklasse

Phillip hatte nicht so viel Glück und viel bei einem Hüftwurf des Gegners im ersten Kampf auf die Seite. Auch wenn er den zweiten Kampf klar mit Ko-Soto-Gake vorzeitig für sich entscheiden konnte verlor er im dritten Kampf gegen seinen Vereinskameraden Johannes Erchenbrecher.

Johannes Erchenbrecher (-55 kg) gleiche Gewichtsklasse wie Philipp mit 16 Teilnehmern

Gleich den ersten Kampf gewann er vorzeitig mit einem Konter. Leider riss dann seine Glückssträhne ab und er verlor durch 2 x Waza-ari für den Gegner. Auch wenn er den dritten Kampf mit Seoi-Nage gegen Philipp gewinnen konnte, so musste er sich im vierten Kampf seinem Gegner mit einem Hebel geschlagen geben.

Allen Kämpfern vielen Dank für Euren starken Einsatz.

Prüfung zur Mittelstufe – Grüngurtprüfung erfolgreich bestanden.

Die Prüflinge dieser Judogruppe sind schon etwas besonders …

… sind doch fast alle Judoka in der Altersklasse 40+. Von den 7 angetretenen Prüflingen haben 2/3 die 40 schon überschritten. Diese Prüfungsstufe wird als letzte im Verein und bei uns von zwei Prüfern geprüft.

 img 9585

Bilder: Eric Scholz

 

Buxtehude 13.11.2017

Nach gut 15 Minuten gymnastischen Übungen ging es schon an die erste Prüfungsaufgabe. Fallen stand auf dem Prüfungsblatt. Der freie Fall. In dieser Prüfungsstufe soll er zu jeder Seite einwandfrei vorgeführt werden. Da rumst es auf der Matte …

Zuerst demonstrierte unsere Nicole die neu gelernten Würfe. Dies einmal aus der Bewegung und aus einer sinnvollen Ausgangssituation. Außerdem zeigten Sie, dass sie mit zwei Varianten sich bei einem blocken Partner, mit einer Kombination doch zu einem Wurf kommen konnte. Da sie so im Wurfrausch war, zeigte sie auch gleich noch einige Würfe aus dem Programm für die Gürtel weiß bis orange-grün.

Damit hatten sie die Aufgabe zwei, drei und fünf gleich erledigt. Durch diese Vorlage zogen die anderen Prüflinge im gleichen Tonus nach.

Im Boden bewiesen unsere Prüflinge, dass sie die Hebel die hauptsächlich mit dem Bein (Ashi) anwenden können. Außerdem zeigten Sie, dass sie Übergänge Stand Boden bei missglücktem Angriff durch sich selbst sowie auch durch den Gegner mit einer Technik abschließen können. Und schon war die vierte und sechste Aufgabe abgearbeitet.

Als letztes an diesem Tag durften unsere Judoka zeigen, dass sie im Randori Kombinationen und Konter ausführen können. Außerdem im Boden aus Standardsituationen starten. Dies war für alle eine schweißtreibende, aber spaßige Sache.

Buxtehude 20.11.2017

Für diesen Tag musste Sabine noch Ihre Prüfungsteile 1 bis 6 zeigen. Sie war am 13.11. leider verhindert. Gut erholt zeigte Sabine alle Prüfungsteile einwandfrei vor.

img 9470

Für alle stand die Kata, der Koshi Wasa Teil der Nage No Kata, auf dem Prüfungsprogramm. Hierbei zeigten die Prüflinge jeweils drei Würfe rechts und links. In der Kata ist genau vorgeschrieben wie die Schritte zu gehen sind, sowie wo und wie zu fassen ist. Unsere Prüflinge zeigten, dass sie dies in den letzten Wochen fleißig geübt hatten.

Die Prüfer Hans Heinrich Cohrs und Eric Dittmann, war mit den Leistungen der Prüflinge sehr zufrieden und konnte somit allen Prüflingen zur bestandenen Prüfung gratulieren.

Die Prüfung zum Grünen Gürtel haben bestanden, Sabine, Nicole, Heike, Damaris, Marleen, Peter und Ludger. Jana wiederholte freiwillig die Prüfung (sie hat schon Grün seit 1989).

Allen Prüflingen Herzlichen Glückwunsch.

Erfolgreiche Judo Sommerschule in Niedersachsen

Unser BSV-Judoka Fabian Balicki hat seinen Urlaub für die Sommer-Judo-Schule im Olympischen Stützpunkt in Hannover genutzt. Die Trainingseinheiten, die alle auf Breitsportler abgestimmt waren, fanden von 9:00h bis 21:00h statt. Am letzten Tag gab dort die Möglichkeit an einer Judoprüfung teilzunehmen. Fabian der bereits beim Hamburger Judo Verband die entsprechenden Techniklehrgänge als Vorbereitung für die Prüfung absolviert hatte, nutzte diese Gelegenheit und hat nun, nach dem letzten Schliff während der Sommer-Judo-Schule, die Prüfung zum 1.Kyu (Braun) bestanden.

Herzlichen Glückwunsch

fabian balicki 1kyu b

Prüfung bei den erwachsenen Judoka am Montag

Buxtehude 31.10.2016

 

Es war Montag 19:00h. Für den deutschen Normalbürger Feierabend nach anstrengendem Tag. Für unsere Trainingsgruppe fing diesmal der Tag erst richtig an. Zuerst mussten sich unsere Prüflinge einmal „warm“ machen. Das warm machen bei einem Judoka in der Altersklasse 40+ ist elementar wichtig, sind doch die Knochen und Muskeln nicht mehr so geschmeidig wie bei den Jugendlichen und Kindern. Wenn auch nicht alle Prüfungsteilnehmer dieser Altersgruppe angehören.

Nach gut 15 Minuten gymnastischen Übungen ging es schon an die erste Prüfungsaufgabe. Fallen stand auf dem Prüfungsblatt. Der freie Fall. Darf er in dieser Prüfungsstufe auch noch mit Partnerunterstützung vorgeführt werden, so zeigten fast alle Prüflinge diesen ohne fremde Hilfe. Schon beeindruckend, wenn ein Peter mit seinen ca. 100 Kg, solch eine Übung frei demonstriert.

Als zweite Aufgabe wurden stichprobenartig die Vorkenntnisse abgefragt. Hierbei forderte der Prüfer die Judoka auf, abwechselnd Würfe bis zu dem angestrebten Gurt zu demonstrieren. Hierbei zeigten vor allem Sabine und Damaris, dass sie besonders gut vorbereitet waren.

Danach demonstrierten unsere Erwachsenen die neu gelernten Würfe. Dies einmal aus der Bewegung und aus einer sinnvollen Ausgangssituation. Zwei der Würfe sogar mit vorgegebener Griffsituation. Außerdem zeigten Sie, dass sie sich durch Blocken gegen verschiedene Eindrehtechniken verteidigen können. Damit hatten sie die Aufgabe drei und fünf gleich erledigt.

Im Boden bewiesen Sie, dass sie die geforderten Hebel aus der eigenen Rückenlage, der eigenen Bankposition sowie aus dem vorgegebenen Haltegriff anwenden können. Und schon war die vierte und sechste Aufgabe abgearbeitet.

Als letztes durften unsere Judoka zeigen, dass sie im Randori die erlernten Würfe aus verschiedenen und nach dem Lösen des gegnerischen Griffs werfen können, sowie beim Übergang vom Stand zum Boden die Chance zum erfolgreichen Angriff oder zur Verteidigung nutzen. Dies war für alle eine schweißtreibende, aber spaßige Sache.

Prüfer Eric Dittmann, war mit den Leistungen der Prüflinge sehr zufrieden und konnte somit allen Prüflingen zur bestandenen Prüfung gratulieren.

prüfung 20161031

Die Prüfung zum Orangen Gürtel hat bestanden Thorsten. Die Prüfung zum Orange-Grünen Gürtel haben bestanden, Sabine, Nicole, Heike, Damaris, Marleen, Peter und Ludger. Jana wiederholte freiwillig die Prüfung zum Orange-Grünen Gürtel (sie hat schon Grün).

Von Gelb bis Grün

… haben die Farben der Gürtel die am Montag den 14.03. nach der Prüfung verteilt wurden. Wie jedes Jahr vor den Oster Ferien standen die erste Gürtelprüfungen in diesem Jahr an.

Die Prüfer Hans Heinrich Cohrs und Joachim Reichardt waren sehr zufrieden mit den guten Leistungen der Prüflinge.

gelb bis grün3302

 

Folgende Judoka haben die nächste Stufe in Ihrer Judokariere erreicht:

Erchenbrecher, Johannes
Reichardt, Torge
Heffner, Ben
Polley, Lukas
Du Bovis, Amy
Nibbe, Finn
Nibbe, Lilith
Vazquez Dahmke,
Sheyla K.
Voigt, Finja
Gerdes Lea
Ofterdinger, Lucas
Raabe, Leonard
Hssaini, Kassim
Markosyan, David
Marwede, Jette Luisa
Rihal, Sehaj
Freitag, Leonie
Türk, Till
Ackermann, Marcel
Nibbe,Kjell
Herzlichen Glückwunsch

Präsentiert vom BSV & created by m!kro